Wilderness 05

Nachträglich ein "wie es gewesen ist" über Wilderness.Angekommen in Kleinkrantz, am späten Nachmittag, wurden wir auch schon von Deon dem Local Hero in Sachen Paragleiten begrüßt. Ich wußte noch zu gut von meinem letzten Besuch, was uns hier bei Deon erwartet: ein gewaltiger Blick von seinem Guesthouse aus, ein Frühstück vom Feinsten, Deons Wetterprognosen, die auch bei Regen immer gut zu werden versprachen und seine nicht enden zu wollende Flugmotivation.

Am nächsten Morgen hatten wir auch schon den Wind, der uns gute 5 Stunden soaren an der Paradieseridge, bescherte. Der nächste Tag begann am Beachhotel mit einem smoothen Gutenmorgen soaren, dann weiter auf einen Thermik Hupfer auf Serpentine. Endlich bei guten Wind spielen an der Düne in Kleinkrantz. Abschließend sind wir noch 3 mal die Ridge hinauf und hinunter. Einfach genial bei konstantem Steigen je Richtung 20km geradeaus zu fliegen und den Delfinen beim Surfen zuzuschauen. Des Weiteren flogen wir noch die MapOfAfrika und den Rest der Sites.
Die Tage kamen noch Martin, Rudi Untermoser, HansJörg mit Anhang hinzu. Das Wetter war immer OK und der Spaß garantiert. Den Abend verbrachten wir mit fetten Steaks und feinen Weinen aus SA. Doce Vita

Posted in News and tagged as

1 Comment

  • Traumhaft Gegend, wie man schon bei nur einem Foto sieht,

    man, dieses Frühstück hätte ich auch gerne miterlebt;)